Hier spielt die Musik

Sie planen eine Feierlichkeit, die einen stilvollen Rahmen haben soll. Die passende Musik soll nicht aus der Konserve kommen, nur ein Live-Auftritt kommt in Frage. Doch wie finden Sie nun Künstler, die Ihren Ansprüchen gerecht werden?
Wie wäre Ihr Vorgehen, wenn Sie eine Ausbildung zum klassischen Musiker absolviert haben (oder noch studieren) und nach Auftrittsmöglichkeiten suchen?

Für beide – Künstler und Veranstalter –  ist die Künstleragentur Concertina mit ihren Internetseiten  www.concertina.de und www.interpreto.de der passende Partner.

Webseite: Bei Interpreto präsentieren sich Künstler. Kunden bekommen einen Eindruck, bevor der Künstler engagiert wird
Künstler präsentieren sich auf der Webseite von Interpreto.

Für die Suche nach einem klassischen Künstler gibt es das Portal Interpreto.

Die Inhaberin der Agentur Concertina, Cornelia Wild, bietet hier den Künstlern einen persönlichen Service. Sie selbst ist ausgebildete klassische Pianistin und weiß deshalb um die speziellen Belange des Klassik-Bereichs.

Klassische Musiker bekommen eine eigene Künstlerwebseite mit detaillierter Biografie, können sich mit Fotos, ihrem Repertoire, Hörproben und sogar Konzertvideos präsentieren. Auf der Startseite von Interpreto werden immer wieder neue Künstler vorgestellt, am Schwarzen Brett finden sich Neuigkeiten aus der Klassik-Szene, beispielsweise Hinweise zu Wettbewerben.

Es gibt eine interaktive Suche, über die Künstler gefunden werden können, die ganz den Wünschen des Veranstalters entsprechen: einen Solokünstler, ein Duo oder eine größere Gruppe, einen Pianisten oder ein Streichquartett. Möglich ist auch die Suche über die Stimmlage des Gesangs.

arturs Aufgabe war es, das Künsterportal mit der Suchseite zeitgemäß für das Internet umzusetzen. Eine bereits bestehende Datenbank musste dabei integriert werden.

Um die Suchseite möglichst intuitiv zu gestalten, wollten wir alle Instrumente, Stimmlagen und Gruppenstärken mit Icons illustrieren.

Wüssten Sie auf Anhieb, was ein Archiliuto ist? Oder wo der Unterschied zwischen Horn und Flügelhorn liegt? Wir wussten es ehrlich gesagt nicht. Deshalb wurde jedes einzelne der 27 Instrumente genau recherchiert, Fotos studiert und die Besonderheiten herausgearbeitet. Wichtig dabei: Icons sollen zwar detailgetreu sein, jedoch gleichzeitig einfach und selbsterklärend. Diese Icons zu gestalten war eine der Hauptaufgaben für die Interpreto-Seite.

Mit Hilfe dieser Suche fällt es einem Veranstalter leicht, sich für einen Künstler oder für ein Ensemble zu entscheiden.

Die Stimmung beider Seiten ist in dunklen Farben gehalten, sie wirken sehr edel. Im Hintergrund sind Makroaufnahmen klassischer Instrumente zu sehen.