Weinsuchmaschine?

Es war irgendwann im Jahr 1998, ich unterhielt mich mit dem Betreiber eines PC-Geschäfts über die Möglichkeiten des Internets. Der PC-Dealer war sehr skeptisch. PCs könne man vielleicht noch über das Internet verkaufen. Aber Wein zum Beispiel? Niemals. Auf gar keinen Fall. Man könne den Wein dann nicht riechen, nicht schmecken, wie sollte man da wissen, ob er gut sei?
Elf Jahre später braucht man keine Nase mehr und keinen Probeschluck, um zu entscheiden, ob ein Wein gut ist. Die Forschungsanstalt Geisenheim analysiert Weine chemisch und ermittelt ein Profil des Weins. Das wird in Bezug gesetzt zu einem Idealprofil, also dem Profil des Weines, der einem deutschen Konsumenten am besten schmecken würde. Auf dieser Basis haben wir für die Weinregion Bordeaux eine Weinsuchmaschine entwickelt, die sich an den deutschen Weinhändler richtet, der seine Regale mit Weinen bestücken will, die dem deutschen Konsumenten ganz sicher schmecken. Falls die Chemiker recht haben. Weinsuchmaschine Bordeaux Bordeaux Superieur